Transparenzliste

Wir verpflichten uns zu Transparenz.

Wer für das Gemeinwohl tätig ist, sollte der Gemeinschaft sagen: Was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Wir, die Werner und Erika Messmer-Stiftung, Radolfzell Stiftung des bürgerlichen Rechts verpflichten uns die nachstehend aufgeführten Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, indem wir sie mit dieser Erklärung leicht verständlich veröffentlichen oder auf Anfrage elektronisch bzw. postalisch versenden:

  1. Name, Sitz und Gründungsjahr unserer Stiftung
    Werner und Erika Messmer-Stiftung, 78315 Radolfzell, Werner Messmer-Str. 2 2010 - Zusammenlegung der Stiftungen Werner Messmer und Erika Messmer
  2. Satzung mit Auskunft aber die konkreten Ziele:
    Förderung:
    von Wissenschaft und Forschung sowie von Bildung und Erziehung, von Kunst und Kultur sowie des Heimatgedankens, der Jugendhilfe sowie der Altenpflege, des öffentl. Gesundheitswesens sowie des Sports mildtätiger Zwecke, insbesondere im Hospizbereich
  3. Bei welchen Behörden ist die Stiftung registriert?
    Finanzamt Singen (Erteilung der Nichtveranlagungsbescheinigung und Regierungspräsidium Freiburg i.Br.)
  1. Entscheidungsträger der Stiftung:
    Der Vorstand: Karl Steidle, Arnulf Heidegger, Petra Bialoncig
    Der Stiftungsrat: Vorsitzender Dr. Gunter Langbein, Cornelia Messmer, Brigitte Aumayer, Christine Luise Bihler, Hermann Leiz, Kurt Meier, Martin Schäuble, Martin Staab, Christof Stadler
  2. Stiftungskapital und Mittelherkunft
    Stiftungskapital beträgt Euro 38.00.000 (Stand Dezember 2016) Stifter: Werner und Erika Messmer. Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Stiftung bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Stiftung werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch zwei Entscheidungsträger der Stiftung unterzeichnet. Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren Prüfgremien - dem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer - kontrolliert.

Radolfzell, 20. Februar 2017