Werdegang

Werner Messmer

Unternehmens-
gründung
:

Oktober 1949 Werner Messmer & Co., Radolfzell Spezialfabrik für elektrische Autoschalter zusammen mit seiner späteren Frau und einem Meister, in einer Baracke der Allweiler AG am „Schmal´schen Platz“

29. August 1951 Eintragung ins Handelsregister als Kommanditgesellschaft und Vollhafter

Unternehmens-
entwicklung
:

1952 Übersiedlung in das Industriegebiet von Radolfzell mit 35 Beschäftigten

1954 ca. 90 Beschäftigte
1960 ca. 250 Beschäftigte
1961 ca. 300 Beschäftigte
1965 ca. 500 Beschäftigte
1968 ca. 900 Beschäftigte
1971 über 1000 Beschäftigte

Jährlich überdimensionale Erlös- und Ertragssteigerungen, verbunden mit beträchtlichen Gewerbesteuerleistungen an die Stadt Radolfzell

Sozialer Wohnungsbau:

96 Werkswohnugen in Radolfzell

Zweigbetriebe:

1963 in Gailingen

1965 in Gottmadingen

1968 in Böhringen

Unternehmens-
beteiligungen/
partnerschaften
:

1965 in Mexiko (650 Beschäftigte)

1967 in Brasilien

Jeweils auf Veranlassung der Volkswagenwerke AG zur dortigen Fertigung des gleichen Herstellungsprozesses wie in Radolfzell